Eröffnung der neuen Fotogalerie Geschichte des Heelweg mit einer Erinnerung an die Teilung von Suderwick vor 75 Jahren

Die Fotogalerie ist eröffnet. V.l.n.r. Burgemeester Stapelkamp, Johannes Hoven, Landrad Dr. Zwicker, Bürgermeister Kerkhoff, Henrik Nagel-Fellerhoff und Freek Diersen, Foto: GBA/Joop van Reeken

Am 23. April 2024 wurde im „Bültenhaus“ am Heelweg die neue Fotogalerie „Geschichte des Heelweg“ eröffnet. Sie wird dort im Treppenhaus und in der Taverne als ständige Ausstellung präsentiert. Informieren Sie sich gerne über die Ausstellung auf unserer Webseite https://www.heimatvereinsuderwick.de/einladung-zum-besuch-der-neuen-fotogalerie-geschichte-des-heelwegs-mit-einer-erinnerung-an-die-teilung-von-suderwick-vor-75-jahren/.

Die Eröffnung war verbunden mit einer Erinnerung daran, dass am 23.4.1949 – also am Tag der Eröffnung vor 75 Jahren – Suderwick-West als Entschädigung für erlittene Kriegsschäden unter niederländische Auftragsverwaltung gestellt wurde und bis zum 1.8.1963 etwa 14 Jahre lang zu Dinxperlo gehörte. Hierauf und auf die gute Zusammenarbeit zwischen Suderwick und Dinxperlo gingen in ihren Ansprachen Johannes Hoven vom Heimatverein Suderwick und auch die Bürgermeister Anton Stapelkamp (Gemeente Aalten) und Thomas Kerkhoff (Stadt Bocholt) näher ein, sowie auch der Landrat des Kreises Borken Dr. Kai Zwicker. Zuvor hatte sich namens des Evangelischen Johanneswerks Henrik Nagel-Fellerhoff als „Hausherr“ des Bültenhauses mit der Taverne beim Heimatverein Suderwick für die Fotogalerie bedankt. Alle Redner gingen darauf ein, wie wichtig Erinnerungen an die Geschichte sind und verwiesen auf das heutige gute Miteinander über die Grenze hinweg.

Als Vertreterin der LEADER-Region Bocholter Aa, die das „Kleinprojekt“ zu 80 % förderte, bedankte sich Celina Boomers vom Regionalmanagement für das Engagement des Heimatvereins. Johannes Hoven bedankte sich für die Förderung. Er bedankte sich aber auch für die Förderungen der im Zusammenhang mit der Abtrennung und Wiedervereinigung von Suderwick-West vorangegangenen Aktivitäten „Naoberfe(e)st 60 Jahre Wiedervereinigung (s. https://www.heimatvereinsuderwick.de/rueckblick-auf-60-jahre-wiedervereinigung-suderwick-am-1-august-2023/) und der mit Familien mit Kindern auf der Grenze gepflanzten 6.000 Blumenzwiebeln (s. https://www.heimatvereinsuderwick.de/die-grenze-blueht/) aus den Förderprogrammen des Landes NRW „Heimatscheck“ und „2.000 x 1.000 € für Engagement“. Last not least bedankte er sich auch bei der Kulturstiftung der Stadtsparkasse Bocholt für deren nicht zweckgebundene Spende in Höhe von 2.500 €, ohne die der Heimatverein die mit den Förderprogrammen verbundenen Eigenanteile nicht hätte finanzieren können. Es ist schön, dass durch öffentliche Förderungen auch kleine Vereine in der Lage sind, größere Projekte zu finanzieren.

Johannes Hoven und Joop van Reeken stellten die Bilder der Fotogalerie mittels einer Powerpoint-Präsentation vor. Als Überraschung für die Gäste zeigten sie auch zwei erst vor kurzem dem Heimatverein bekannt gewordene Videos. Zuerst einen Film darüber, wie in der Weihnachtswoche 1939 die Deutsche Wehrmacht etwa ein halbes Jahr vor dem Überfall auf die Niederlande an der Grenze entlang einen Stacheldrahtzaun zwischen Suderwick und Dinxperlo aufbaute (Video anschauen: januari 1940 – duitsers bouwen een hek – colorized video.mp4. Danach einen Film über die Abtretung deutscher Grenzgebiete an die Niederlande am 23.4.1949 (Video anschauen: https://peertube.beeldengeluid.nl/w/a217e427-c415-4262-97bb-957b8d143309. Wer sich besonders das erste Video anschaut, wird verstehen, warum bislang in Suderwick der Jahrestag der Teilung von Suderwick noch nie besonders begangen wurde. Unter dem Eindruck, was der deutsche Nationalsozialismus den Niederlanden durch Krieg und Gewaltherrschaft angetan hat, hielt man das nicht für angebracht. Dennoch ist die Zeit der Abtrennung von Suderwick-West auch ein denkwürdiger Teil gemeinsamer Geschichte von Suderwick und Dinxperlo. Übrigens wurde der Heimatverein von den Dinxperloer Stichtingen Grenslandmuseum und Historisch Dinxperlo ermuntert, die Ausstellung an diesem besonderen Jahrestag zu eröffnen. Von den beiden Vereinen sowie der BI Dinxperwick waren auch Vertreter der Vorstände anwesend.

Klicken für die Präsentation

Der Heelweg in guten und schlechten Zeiten
De Band 30-04-2024