Vierte Grenzsteinwanderung von Ratum nach Kotten

Im Rahmen des Jubiläums „250 Jahre Grenze Westfalen-Gelderland“ fanden im vergangenen Jahr 3 Grenzsteinwanderungen an der deutsch-niederländischen Grenze entlang. Insgesamt mehr als 1.500 Wanderinnen und Wanderer machten sich auf den Weg, querfeldein über Wiesen und Felder und durch Wälder. Sie kamen nicht nur aus der Region, sondern auch von weit her von beiden Seiten der Grenze.

Aufgrund der überaus großen Resonanz und auf viele Nachfragen hin, finden diese Grenzsteinwanderungen nun eine Fortsetzung.

Im vergangenen Jahr ging es von Suderwick/Dinxperlo bis nach Kotten/Oeding. In diesem Jahr geht es in 3 Etappen von Kotten/Oeding bis zum historischen Wappengrenzstein Nr. 1, der zwischen Vreden-Wennewick und Oldenkott (NL) vor nun 251 Jahren als erster Grenzstein gesetzt wurde.

Di...

Weiter lesen

Wer den Abschied nicht scheut, der wird mit Abenteuer, Erfahrungen und einem reichen Leben belohnt

Zum Abschied von Bert Berghoef als Bürgermeister der Gemeinde Aalten (1.10.2005 16.01.2017) würdigt auch der Heimatverein Suderwick seine Verdienste.

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Berghoef, lieber Bert,

zu Ihrem Abschied als Bürgermeister der Gemeinde Aalten möchten wir uns insbe-sondere ganz herzlich für die Unterstützung für die grenzüberschreitenden Projekte in „Dinxperwick“ bedanken. In Ihrer „Amtszeit“ sind einige bemerkenswerte Ideen umgesetzt worden, bei denen wir hervorragend mit Ihnen und Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammengearbeitet haben...

Weiter lesen

Suderwicker Heimatkalender 2017 jetzt erhältlich

Weiter lesen

Heimatverein sucht historisches Foto von der ehemaligen Katholischen Volksschule Suderwick

volksschule_suderwick1933 erbaute Katholischen Volksschule Suderwick (Quelle Johannes Boland, „250 Jahre St. Michael-Kirche“)

Der Heimatverein Suderwick sucht dringend ein Foto von der in 1933 erbauten katholischen Volksschule in Suderwick, die in 1966 durch die spätere Pfarrer-Wiggerschule ersetzt wurde. Am jetzigen Kerkpatt, wo sie früher gestanden hat, soll eine Tafel aufgestellt werden, die über die Geschichte aller katholischen Schulen informiert, die es in Suderwick gegeben hat. Sie war über Jahrhunderte mit der wechselvollen politischen und religiösen Historie von Suderwick verknüpft. Insgesamt gab es in Suderwick 3 katholische Schulen. Das erste Schulgebäude wurde 1814 errichtet. Es steht noch und wird heute als Wohnhaus am Kerkpatt südwestlich von der Michaelskirche genutzt...

Weiter lesen

Abschluss 250 Jahre Grenze Westfalen – Gelderland in Suderwick

Am 23. Oktober 2016 fand die Abschlussveranstaltung zum Jubiläum „250 Jahre Grenze Westfalen-Gelderland“ im GrenzBlickAtelier in Suderwick statt. Auch der Heimatverein Suderwick hat zum Jubiläumsprogramm, zur Wanderausstellung und zu der hierzu erschienenen Jubiläumsbroschüre einiges beigetragen. Entnehmen Sie der angehängten Pressemitteilung der Stadt Bocholt hierzu Näheres.

Von dem Link: http://reeken.viewbook.com/album/250jahregrenzeveranstaltung.html
können hierzuFotos herunter geladen werden. Es erscheint – je nach Browser – das Menü oben links oder unten rechts, wenn man mit der Maus darüber geht. Das Menü zeigt dann an, was man tun kann: Slideshow / Download / Versenden.

Bitte bei einer Veröffentlichung der Fotos den jeweiligen Fotografen nennen.
– Dies ist bei den E...

Weiter lesen

Jubiläumsmagnolie für den Kirchenchor St. Michael gepflanzt


Der Baum wartet schon

Wie bereits auf unserer Webseite angekündigt, hat der Heimatverein dem Kirchenchor St. Michael Suderwick zum 140. Geburtstag eine Magnolie geschenkt. Erst einmal provisorisch wurde sie nun vor der Chorprobe am 24. November 2016 zwischen Kirche und Michaelstreff gepflanzt. Sie steht vorläufig noch im Container, weil der endgültige Standort noch nicht festgelegt werden konnte. Man will erst abwarten, bis die neuen Parkplätze fertig sind. Danach soll der Baum dort gepflanzt werden, wo er sich harmonisch in das Gesamtbild des Umfeldes der Kirche einfügt. Der vom Chor Vision für den Baum geschenkte „organische Dünger“ wurde noch nicht in den Boden eingearbeitet...

Weiter lesen

Jahresausflug der Backgruppe

Der diesjährige Jahresausflug führte die Mitglieder der Backgruppe nach Gemen. Am Donnerstag, den 29. 9., traf sich die Gruppe auf dem Dorfplatz, um in Privatautos gemeinsam nach Gemen zu fahren.

Hier wurden wir vor dem „Heimathaus Haus Grave“ von Herrn Albert Rentmeister herzlich empfangen. Das ca. im 17. Jahrhundert errichtete Haus Grave ist ein Ackerbürgerhaus, das bis 1984 noch bewohnt und bewirtschaftet war. Es steht unter Denkmalschutz und wurde um 1990 liebevoll restauriert. Seit 1993 benutzt der Heimatverein Gemen es als Heimathaus.

Herr Rentmeister gab uns hier einen Überblick über die Geschichte Gemens und des Heimathauses. Das Haus Grave war dann Ausgangspunkt für einen kurzen Rundgang durch den Ort und diente auch als Hintergrund für das obligatorische Gruppenfoto...

Weiter lesen

Wanderausstellung „250 Jahre Grenze“ wurde eröffnet

Bertie Bussink eröffnet

Wie bereits angekündigt, wird die bereits in mehreren Orten entlang der Grenze gezeigte Wanderausstellung „250 Jahre Grenze Westfalen-Gelderland“ zum letzten Mal in Dinxperlo zu sehen sein. Die Ausstellung wurde ergänzt durch lokale Geschichte durch die Stiftung Bewaar´t Olde, den Heimatverein Suderwick und Ben Maandag aus Dinxperlo. Lassen Sie sich durch diesen Bericht über die Eröffnung der Ausstellung anstecken, die interessante Ausstellung zu besuchen. Herzlich willkommen!

Wanderausstellung im ehemaligen Dinxperloer Rathaus

Die Wanderausstellung wird vom 10. bis zum 22. Oktober 2016 im ehemaligen Rathaus der Gemeinde Dinxperlo, Raadhuisstraat 8 gezeigt. Sie ist während der Öffnungszeiten der VVV zu besichtigen: Montag bis Samstag 10.00 – 12...

Weiter lesen

Heimatverein schenkt eine Magnolie zum 140. Geburtstag des Kirchenchores St. Michael Suderwick

Der Kirchenchor St. Michael Suderwick feierte am 9. Oktober 2016 sein 140-jähriges Bestehen. Das war für den Heimatverein Suderwick ein Grund, den Kirchenchor zu würdigen und ihm zu gratulieren. Es ist nicht nur die Tatsache, dass der Chor zu den ältesten Kirchenchören in Bocholt gehört, die ihn so besonders macht. Ihn unterscheidet von den anderen Chören in der Stadt, dass er als ökumenischer Kirchenchor auftritt und auch einige Niederländer dort singen. Dass der Klang und das Können des Chores herausragend sind, davon konnten sich die Besucherinnen und Besucher des sehr stimmungsvollen Festgottesdienstes überzeugen. Dass auch die Geselligkeit groß geschrieben wird, das konnte man bei dem anschließenden Empfang im Restaurant „Brüggenhütte“ gut spüren.

Überrascht hat de...

Weiter lesen

Freek Diersen-Linde gepflanzt

Einen Baum zu besonderen Gelegenheiten zu pflanzen, ist eine gute Tradition, erinnert auch in späteren Jahren an die besondere Gelegenheit, verschönert die Landschaft und bereichert die Natur. So pflanzten auch Johannes Hoven vom Heimatverein Suderwick und Bertie Bussink von der Stichting Bewaar´t Olde Dinxperlo ihrem Freund Freek Diersen aus Dinxperlo zu einem runden Geburtstag eine „Freek Diersen-Linde“. Sie steht nun am „Grünen Grenzübergang“ zwischen Hagtweg (NL) und dem Emsingweg (D). Warum steht sie dort? Ganz einfach. Freek hat sich sehr für die Heraushebung der deutsch-niederländischen Grenze in „Dinxperwick“ eingesetzt und verdient gemacht. Sie zieht viele Besucher an, die den kuriosen Verlauf der Grenze, aber auch ihre Geschichte erleben wollen.

Die Linde steh...

Weiter lesen