Abschluss 250 Jahre Grenze Westfalen – Gelderland in Suderwick

Am 23. Oktober 2016 fand die Abschlussveranstaltung zum Jubiläum „250 Jahre Grenze Westfalen-Gelderland“ im GrenzBlickAtelier in Suderwick statt. Auch der Heimatverein Suderwick hat zum Jubiläumsprogramm, zur Wanderausstellung und zu der hierzu erschienenen Jubiläumsbroschüre einiges beigetragen. Entnehmen Sie der angehängten Pressemitteilung der Stadt Bocholt hierzu Näheres.

Von dem Link: http://reeken.viewbook.com/album/250jahregrenzeveranstaltung.html
können hierzuFotos herunter geladen werden. Es erscheint – je nach Browser – das Menü oben links oder unten rechts, wenn man mit der Maus darüber geht. Das Menü zeigt dann an, was man tun kann: Slideshow / Download / Versenden.

Bitte bei einer Veröffentlichung der Fotos den jeweiligen Fotografen nennen.
– Dies ist bei den E...

Weiter lesen

Jubiläumsmagnolie für den Kirchenchor St. Michael gepflanzt


Der Baum wartet schon

Wie bereits auf unserer Webseite angekündigt, hat der Heimatverein dem Kirchenchor St. Michael Suderwick zum 140. Geburtstag eine Magnolie geschenkt. Erst einmal provisorisch wurde sie nun vor der Chorprobe am 24. November 2016 zwischen Kirche und Michaelstreff gepflanzt. Sie steht vorläufig noch im Container, weil der endgültige Standort noch nicht festgelegt werden konnte. Man will erst abwarten, bis die neuen Parkplätze fertig sind. Danach soll der Baum dort gepflanzt werden, wo er sich harmonisch in das Gesamtbild des Umfeldes der Kirche einfügt. Der vom Chor Vision für den Baum geschenkte „organische Dünger“ wurde noch nicht in den Boden eingearbeitet...

Weiter lesen

Jahresausflug der Backgruppe

Der diesjährige Jahresausflug führte die Mitglieder der Backgruppe nach Gemen. Am Donnerstag, den 29. 9., traf sich die Gruppe auf dem Dorfplatz, um in Privatautos gemeinsam nach Gemen zu fahren.

Hier wurden wir vor dem „Heimathaus Haus Grave“ von Herrn Albert Rentmeister herzlich empfangen. Das ca. im 17. Jahrhundert errichtete Haus Grave ist ein Ackerbürgerhaus, das bis 1984 noch bewohnt und bewirtschaftet war. Es steht unter Denkmalschutz und wurde um 1990 liebevoll restauriert. Seit 1993 benutzt der Heimatverein Gemen es als Heimathaus.

Herr Rentmeister gab uns hier einen Überblick über die Geschichte Gemens und des Heimathauses. Das Haus Grave war dann Ausgangspunkt für einen kurzen Rundgang durch den Ort und diente auch als Hintergrund für das obligatorische Gruppenfoto...

Weiter lesen

Wanderausstellung „250 Jahre Grenze“ wurde eröffnet

Bertie Bussink eröffnet

Wie bereits angekündigt, wird die bereits in mehreren Orten entlang der Grenze gezeigte Wanderausstellung „250 Jahre Grenze Westfalen-Gelderland“ zum letzten Mal in Dinxperlo zu sehen sein. Die Ausstellung wurde ergänzt durch lokale Geschichte durch die Stiftung Bewaar´t Olde, den Heimatverein Suderwick und Ben Maandag aus Dinxperlo. Lassen Sie sich durch diesen Bericht über die Eröffnung der Ausstellung anstecken, die interessante Ausstellung zu besuchen. Herzlich willkommen!

Wanderausstellung im ehemaligen Dinxperloer Rathaus

Die Wanderausstellung wird vom 10. bis zum 22. Oktober 2016 im ehemaligen Rathaus der Gemeinde Dinxperlo, Raadhuisstraat 8 gezeigt. Sie ist während der Öffnungszeiten der VVV zu besichtigen: Montag bis Samstag 10.00 – 12...

Weiter lesen

Heimatverein schenkt eine Magnolie zum 140. Geburtstag des Kirchenchores St. Michael Suderwick

Der Kirchenchor St. Michael Suderwick feierte am 9. Oktober 2016 sein 140-jähriges Bestehen. Das war für den Heimatverein Suderwick ein Grund, den Kirchenchor zu würdigen und ihm zu gratulieren. Es ist nicht nur die Tatsache, dass der Chor zu den ältesten Kirchenchören in Bocholt gehört, die ihn so besonders macht. Ihn unterscheidet von den anderen Chören in der Stadt, dass er als ökumenischer Kirchenchor auftritt und auch einige Niederländer dort singen. Dass der Klang und das Können des Chores herausragend sind, davon konnten sich die Besucherinnen und Besucher des sehr stimmungsvollen Festgottesdienstes überzeugen. Dass auch die Geselligkeit groß geschrieben wird, das konnte man bei dem anschließenden Empfang im Restaurant „Brüggenhütte“ gut spüren.

Überrascht hat de...

Weiter lesen

Freek Diersen-Linde gepflanzt

Einen Baum zu besonderen Gelegenheiten zu pflanzen, ist eine gute Tradition, erinnert auch in späteren Jahren an die besondere Gelegenheit, verschönert die Landschaft und bereichert die Natur. So pflanzten auch Johannes Hoven vom Heimatverein Suderwick und Bertie Bussink von der Stichting Bewaar´t Olde Dinxperlo ihrem Freund Freek Diersen aus Dinxperlo zu einem runden Geburtstag eine „Freek Diersen-Linde“. Sie steht nun am „Grünen Grenzübergang“ zwischen Hagtweg (NL) und dem Emsingweg (D). Warum steht sie dort? Ganz einfach. Freek hat sich sehr für die Heraushebung der deutsch-niederländischen Grenze in „Dinxperwick“ eingesetzt und verdient gemacht. Sie zieht viele Besucher an, die den kuriosen Verlauf der Grenze, aber auch ihre Geschichte erleben wollen.

Die Linde steh...

Weiter lesen

Fotografieprojekt „Dinxperlo – Suderwick früher und heute“

Dinxperloer Schüler treffen sich mit Dinxperloer und Suderwicker Senioren


Das BBV notiert

Von der Dinxperloer Seniorenwohnanlage Careaz Dr. Jenny wurde der Heimatverein Suderwick angesprochen, ob man bei dem Projekt „Dinxperlo – Suderwick früher und heute“ mitwirke wolle. Hierfür suchte man neben Senioren aus Dinxperlo auch Suderwicker Senioren, die bereit waren, sich an 2 Vormittagen mit Schülern der Basisschule „de Bosmark“ in Dinxperlo zu treffen, um sich über alte Fotos vom Heelweg/Hellweg zu unterhalten. Der Heimatverein konnte einige Suderwickerinnen und Suderwicker dazu bewegen, hier mitzumachen. Im Nachhinein waren alle sehr davon angetan, wie erfrischend und herzlich die Kinder auf die Senioren zugingen...

Weiter lesen

Wanderaussstellung „250 Jahre Grenze“ endet in Dinxperlo

Ausstellung wird angereichert um Chronik der Zollstellen in Dinxperlo/Suderwick

Zum letzten Mal zu sehen ist die bereits in mehreren Orten entlang der Grenze gezeigte Wanderausstellung „250 Jahre Grenze Westfalen-Gelderland“ in Dinxperlo. Sie erzählt anhand von Karten, Bildern und Dokumenten aus Archiven die Geschichte der Grenze zwischen dem ehemaligen Herzogtum Gelderland und dem Fürstbistum von Münster von der Burloer Konvention in 1765 bis in die Gegenwart. Sie ist heute Teil der Landesgrenze zwischen den Niederlanden und Deutschland. Erstellt wurde die Wanderausstellung von Hobbyhistorikern von Heimatvereine und historischen Vereinen von beiden Seiten der Grenze von Vreden-Wennewick/Oldenkott bis Dinxperlo/Suderwick.

Auch die Stichting Bewaar´t Olde Dinxperlo und der Heimatvere...

Weiter lesen

Trecker im Rahmen des „Almabtrieb“ zu Besuch in Suderwick

Früher veranstaltete der Bürgerschützenverein Herzebocholt ein Erntedankfest herkömmlicher Art. Daraus entstand vor 15 Jahren in Zusammenarbeit mit den Treckerfreunden Werth der „Almabtrieb“. Das ist die neue Herzebocholter Version des Erntedankfestes.

Zum Almabtrieb organisieren die Treckerfreunde Werth jeweils einen Treckerumzug mit unterschiedlichen Zielen. Zu Anfang waren etwa 20 historische Trecker dabei. Mittlerweile erfreut sich der Almabtrieb großer Beliebtheit. Im letzten Jahr nahmen bereits ca. 60 Trecker, alte Landmaschinen und Planwagen teil.

In diesem Jahr findet der Almabtrieb am 08. Oktober statt...

Weiter lesen

„Wir und die Holländer – Grenzgeschichten“

001
Die Kamera wird in Stellung gebracht

„Wir und die Holländer – Grenzgeschichten“, so lautete der erste Teil eines Dokumentarfilms im WDR am Freitag 5.8.2016, 20.15 Uhr.

Wie schon auf unserer Webseite angekündigt, bekam der Heimatverein Suderwick eine Anfrage von der Filmproduktionsfirma Florianfilm TV, ob Lust bestünde, sie bei einem zweiteiligen Dokumentarfilm für den WDR über die Landesgrenzen Nordrhein-Westfalens zu unterstützen. Natürlich hatten Johannes Hoven und auch Freek Diersen Lust. Sie versorgten die Produktionsfirma mit Informationen und standen einen Tag lang einem 4-köpfigen Filmteam Vorort zur Verfügung...

Weiter lesen